Tipps & Tricks Wein & Mehr

Die meisten Spirituosen basieren auf Kräutern

Kräuter und Gewürze spielen für die meisten Spirituosen eine tragende Rolle. Die Rede ist hier von Botanicals. Spirituosen auf Kräuterbasis lassen sich grundsätzlich in drei Gruppen einteilen, erläutert die Deutsche Barkeeper-Union:

1. die Reinen: Diese Spirituosen werden jeweils aus einem Rohstoff destilliert, etwa Pflanzen (Cachaça, Mezcal, Rum, Tequila), aus Obst (Brand, Geist, Wasser) oder aus Getreide (Korn, Whisky, Whiskey, Wodka) sowie Wein (unter anderem Weinbrand, Cognac).

2. die Gemischten: Das sind Spirituosen, die nur aus einem Gewürz oder Gewürzkraut bestehen (Anis, Kümmel, Wacholder und Wermut), jedoch eine eigene Kategorie bilden, wie Gin.

3. die echten Kräuterspirituosen: Dazu zählen alle Marken, die vom Hersteller zum Beispiel als Amaro, Aperitif-Bitter, Bitter, Kräuterlikör oder Magenbitter definiert werden. (dpa/Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn)

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren