Gourmet Tipps & Tricks

Rezeptidee: Pizzadonuts

Pizzadonuts

Ein Donutblech sorgt für ein schnelles und einfaches Ergebnis. Warum also nicht mal gebackene Donuts zum Sonntagspicknick mitbringen?

Heute gibt es ein Rezept für herzhafte Donuts. Sie schmecken im Gegensatz zu den frittierten Donuts warm und kalt, sind wirklich fix zusammengerührt und mindestens genauso schnell wieder verputzt.

Zutaten für 12 Stück:
300 g Mehl, 80 g Butter, 2 Eier, 250 ml Milch, 1 TL Backpulver 1 TL Salz, 100 g Champignons, 100 g geriebener Käse, 3 EL Tomatenmark, 6 Mini-Salamis, Salz, Pfeffer
Donutblech mit 12 Mulden, Margarine zum Ausfetten

Zubereitung:

1. Das Donutblech ausfetten.

2. Den Backofen auf 180 Grad Celsius Ober-Unterhitze vorheizen.

3. Mehl, Backpulver, Milch, Eier, Salz und Butter zu einem Teig verarbeiten.

4. Die Champignons in feine Stückchen schneiden und mit dem Tomatenmark und dem geriebenen Käse unter den Teig rühren.

5. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Die Mini-Salamis in Scheiben schneiden und 5 bis 6 Scheiben in jede Donutmulde legen.

7. Den Teig auf die gefetteten Mulden aufteilen und im vorgeheizten Backofen 12 bis 15 Minuten goldbraun backen.

Mehr Rezepte auch unter: http://www.biskuitwerkstatt.de

(dpa/Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de/dpa-tmn)

Das könnte Sie auch interessieren