Tipps & Tricks

Jackfrucht ist der neue Fleischersatz in der vegetarischen Küche

Jackfrucht ist der neue Fleischersatz in der vegetarischen Küche

Sie ist vielseitig und reich an Mineralstoffen: Die asiatische Jackfrucht gilt als neuer Fleischersatz in der vegetarischen Küche. Die unreife Frucht erinnert von der Konsistenz her an Hähnchenbrust und schmeckt als Steak, Burger und in Currys. Im reifen Zustand dagegen schmeckt die Frucht sehr süß und ist eine leckere Ergänzung im Obstsalat. Der Verbraucherinformationsdienst aid rät dazu, beim Einkauf auf eine unversehrte Schale zu achten.
Die reife Frucht gibt auf leichten Druck etwas nach und erzeugt beim Klopfen einen dumpfen Ton. Vor dem Halbieren der Jackfrucht sollte man das Messer mit etwas Öl einfetten. Dann kann man die in der Frucht enthaltenen kleinen Einzelfrüchte entnehmen und schälen. Die angeschnittene Frucht hält sich in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank. Kaufen kann man die Jackfrucht meist in Asialäden. Dort wird sie auch schon geschnitten in der Dose angeboten. (dpa/Foto: Bernd Kubisch)

Das könnte Sie auch interessieren