Gastro-News Top

Sternekoch Samuel Blanc legt gastonomische Pause ein

Samuel Blanc legt den Kochlöffel (vorübergehend?) beiseite. Der 46-Jährige begann in dieser Woche eine neue berufliche Karriere bei dem Kücheneinrichter „Polymot Cuisine Professionnelle“ in Grâce-Hollogne. „Ich mache eine Karrierepause im Bereich der Gastronomie, damit ich mehr Zeit für meine Töchter habe“, sagte der Sternekoch gegenüber „Apéro – Essen und Trinken in Ostbelgien“ und fügte hinzu : „Ich habe die Möglichkeit, bei Polymat als Projektleiter kaufmännisch zu arbeiten. Ich habe aber auch andere Projekte, die meine Aktivitäten 2019 vervollständigen werden.“

Der Franzose hatte zuletzt im Hotel des Bains am See von Robertville gearbeit. Der Franzose war 2003 in die Region gekommen, um die Nachfolge des plötzlich verstorbenen Michel Lafarque in der gleichnamigen Hostellerie (damals zwei Michelin-Sterne) in Goffontaine/Pepinster anzutreten.

Zuvor war der Vater von zwei Töchtern Sous-Chef bei Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt in Baiersbronn gewesen und hatte anschließend im Elsass seinen ersten eigenen Stern erkocht. Ab 2013 war Samuel Blanc für die Küche im ehemaligen Lütticher Crowne Plaza (heute Les Comtes de Méan) zuständig, wo der Mann aus dem Jura mit dem Gastronomierestaurant „Le Sélys“ zwar 15 Punkte im Gault&Millau erreichte, aber von den Inspektoren des Guide Michelins keinen Stern erhielt. (hegen/Foto: David Hagemann)

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren