Gastro-News

„Apéro“ feiert seinen ersten Geburtstag

Apero-FB-2017_11-Birthday-1100x600

Die Themen Essen und Trinken erfreuen sich großer Beliebtheit. Daher startete das GrenzEcho am 28. November 2016 die kostenlose Internetseite „Apéro – Essen und Trinken in Ostbelgien“ – mit Erfolg: 560 Artikel und über 150 Rezepte sind inzwischen online, 120.000 Besucher riefen eine Viertelmillion Seiten auf.

„Apéro“ richtet sich an Menschen, denen gutes Essen wichtig ist, die auf der Suche nach einer Kochidee sind oder die sich einfach rund um die Themen Essen und Trinken informieren und Neues erfahren wollen. 120.000 Besucher nutzten bis dato das Angebot, allein die Videos der Rezeptdatenbank wurden 100.000 Mal angeklickt. Diese entstehen seit Beginn mit Lidl als Partner. Zwei neue Rezepte mit Videoanleitung werden wöchentlich hochgeladen. Gastro-News, Restaurantbesprechungen, Reportagen sowie Tipps und Tricks runden das Angebot unter apero.grenzecho.net ab.

Die Seite ist in sechs Rubriken unterteilt:

  1. Rezepte: Hier findet der Leser montags und donnerstags einen neuen Vorschlag, er kann nach verschiedenen Schlagwörtern in der inzwischen auf 153 Rezepte angewachsenen Datenbank nach dem passenden Essen stöbern. Neben einer genauen Beschreibung der Zutaten und der Zubereitung vereinfacht ein Video die Umsetzung in der eigenen Küche. Über die Facebook-Seite wird stets auf das neue Rezept hingewiesen.
  2. Gastro-News: Hier erfährt der Leser, was sich im Horeca-Sektor tut, wie beispielsweise die ostbelgischen Restaurants in den jüngsten Gastroführern abgeschnitten haben. In dieser Rubrik ist der Fokus auf Ostbelgien gerichtet, geht punktuell aber auch darüber hinaus.
  3. Mahlzeit: Die Redaktion ist unterwegs und beschreibt, was die verschiedenen Restaurants in der Region so bieten und was das Gebotene kostet. 26 Folgen sind bislang erschienen.
  4. Gourmet: Interessante Geschichten für Feinschmecker. Vom gesunden Weihnachtsplätzchen über die Möglichkeiten, die die Rote Bete bietet, bis hin zum Kaviar.
  5. Wein & mehr: Das Leben ist bekanntlich zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. Hier dreht sich viel um Wein, aber nicht alles.
  6. Tipps & Tricks: Der Rubriktitel spricht für sich. Praktisches für jeden Tag. Hier beschreibt man u. a. mit dem Einsatz von Videos den Umgang mit Esswaren, die in der Küche Fragen im Hinblick auf den korrekten Umgang mit ihnen aufwerfen. Ob Auster, Ananas oder Kokosnuss: 23 Filmbeiträge machen das Leben in der Küche einfacher.
In unserer Serie Mahlzeit besuchen wir Restaurants in der Region und machen uns ein Bild von deren Angebot und deren Preise. Foto: Heinz Gensterblum

In unserer Serie Mahlzeit besuchen wir Restaurants in der Region und machen uns ein Bild von deren Angebot und deren Preise. Foto: Heinz Gensterblum

Verantwortlicher Redakteur der Seite ist Heinz Gensterblum, für die technische Umsetzung ist Webmaster Jérôme Wetzels verantwortlich.

Einen Überblick über das inhaltliche Angebot gibt es auch bei Facebook. Über 2.800 Facebook-User haben die Seite mit „Gefällt mir“ markiert, 71 Prozent von ihnen sind Frauen, die meisten aus der Altersklasse 25 bis 34.

Einmal wöchentlich – und zwar am Freitag – wird in einem Newsletter, den man auf der „Apéro“-Seite abonnieren kann, die Woche zusammengefasst. 1.400 Bezieher bleiben somit stets auf dem Laufenden. Hier wird auch auf die regelmäßigen Gewinnspiele hingewiesen, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Das Jüngste erreichte alleine bei Facebook eine Reichweite von 28.500 Personen.
Doch das ist noch nicht alles, da die Seite ständig weiterentwickelt wird.

Um den Nutzwert für die Besucher zu erhöhen, wird derzeit an einem Adressenverzeichnis aller ostbelgischer Restaurants gearbeitet, das in wenigen Wochen online gehen soll. Auf der Seite tut sich immer etwas. Und wenn Sie Anregungen oder Kritik haben, dann schreiben Sie uns: apero@grenzecho.be oder GrenzEcho, Stichwort: Apéro, Marktplatz 8, 4700 Eupen. (hegen)

Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil.

Das könnte Sie auch interessieren