Gastro-News Wein & Mehr

Antoine Lehebel vertritt Belgien bei Sommelier-WM

Antoine Lehebel, Chefsommelier des Brüsseler Restaurants BonBon (19,5 Punkte im Gault&Millau, zwei Michelin-Sterne), wird Belgien beim World’s Best Sommelier Wettbewerb  im März 2019 vertreten. Diese 16. Auflage der Weltmeisterschaft findet in Antwerpen statt.

Seit Mai 2018 ist Antoine Lehebel Chefsommelier im Restaurant Bonbon, wo Christophe Hardiquest in der Küche den Ton angiebt. Schon seit mehreren Jahren wird das Haus aus Woluwe-Saint-Pierre immer wieder als Anwärter auf drei Michelin-Sterne genannt.

Bereits 2014 war der gebürtige Franzose Lehebel, der mehrere renommierte Sommelier-Schulen absolvierte, zum besten Sommelier Belgiens gewäht worden. Der 36-Jährige war zuvor bereits in anderen Sternerestaurants aktiv, so im Drei-Sterne-Haus Les Prés d’Eugènie in Eugénie-les-Bains.

2013 kam er nach Belgien, wo er in der Brüsseler Villa Lorraine begann, wo aktuell der Eupener Gary Kirchens Küchenchef ist.  Bei der letzten WM 2016 in Argentinien wurde Lehebel 20.

Antoine Lehebel beschreibt seine Berufswelt als „eine Welt, die sich ständig weiterentwickelt und die Sommeliers ermutigt, aktuelle Ereignisse und Trends zu verfolgen“. Für ihn wird sich die Rolle eines Sommeliers morgen nicht mehr auf Sterne-Restaurants oder Gourmet-Restaurants beschränken, sondern auf alle Arten von Einrichtungen. Die Weinbars werden sich in seinen Augen weiterentwickeln und auch immer ausgefeiltere Gerichte anbieten, und Sommeliers werden von großer Bedeutung für die Bedienung dieser Einrichtungen sein. (hegen/Foto: Veranstalter)

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren