Tipps & Tricks

Stachelbeeren sollten zum Einkochen nicht ganz reif sein

Keine Angst vor Säure-Was sich aus Stachelbeeren zaubern lässt

Grün, Gelb oder Rot: Welche Farbe Stachelbeeren haben, sagt nichts über deren Geschmack oder Reifegrad aus. Wer die Beeren einkochen möchte, verwendet dafür aber am besten halbreife Früchte.

Wenn sich die Beeren leicht eindrücken lassen, ist das der ideale Zeitpunkt. Denn vollreife Stachelbeeren verlieren beim Einkochen ihre Form.

Stachelbeeren sind eng mit Johannisbeeren verwandt. Sie enthalten viel Vitamin C, Kalium, Kalzium und Magnesium. (dpa/Foto: Mascha Brichta)

Das könnte Sie auch interessieren